LESUNG |  Eintritt frei!
Vitamin Spezial: Robert Forster "Grant & Ich" & Yves Netzhammer

London, Glasgow, Manchester, Berlin, Hamburg, Köln……in diese Reihe der Top-Locations reihen wir uns gerne ein, nun da es uns erneut gelungen ist, eine wahre Legende der Popmusik nach Reutlingen zu lotsen.
Robert Forster gehört für viele Musikfans in eine Liga mit Nick Cave, Morrissey oder Lou Reed. Ein wortgewaltiger, dandyartiger Songwriter, der seit den später Siebzigern zum Besten gehört, was die literarisch geprägte Popmusik zu bieten hat.
Geboren 1957 in Brisbane wurde er als Mitglied der Go-Betweens bekannt, die er 1977 mit Grant McLennan gründete. 1989 löste sich die Band auf und Forster startete eine Solokarriere. 2000 reanimierten Forster und McLennan die Go-Betweens und veröffentlichten gemeinsam weitere drei Alben, bevor Grant McLennan im Mai 2006 überraschend verstarb, was das definitive Ende der Go-Betweens bedeutete.
Grant & Ich ist die Geschichte der außergewöhnlichen Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Grant McLennan und Robert Forster, die mit ihrer kultisch verehrten Band einige der einflussreichsten Platten der Musikgeschichte produzierten. Von zahlreichen Kritikern wurden die Go-Betweens als »großartigstes Songwriter-Team« des Indie-Pop in der Tradition von Lennon/McCartney gefeiert, Jonathan Franzen ist erklärter Fan und regelmäßig tauchen ihre Alben bei den Listen der besten Platten aller Zeiten auf.
Robert und Grant waren Kunststudenten an der Universität, als sie sich über ihre Passion für Literatur und Film kennenlernten und schließlich gemeinsam Musik machten. Der Leser ist in Forsters Autobiografie hautnah bei den Bandanfängen dabei und wird Zeuge, wie die Band in England zur Kultband avanciert, übersiedelt und viele Aufs und Abs erlebt.
Die Go-Betweens waren eine Band wie keine zweite, und so lesen sich auch diese Memoiren wie keine zweiten. Weise und gewitzt, melancholisch, einfühlsam, selbstironisch und exzentrisch - Robert Forster ist ein genauso begnadeter Storyteller wie Songwriter, sein Buch eine unvergessliche Hommage an seinen unvergessenen Freund.
Zitate
»Der wahrhaftigste und eigenwilligste Poet unserer Generation.« Nick Cave
»Eine bewegende Geschichte.« The Guardian
'Books by Bob Dylan and Patti Smith have set a new benchmark for the music memoir in recent years. Forster’s book sits well in their company.' Loudmouth
»Wir waren zwei junge Typen in Brisbane. Wir hatten unsere Träume: über Filme, über Bücher, über Songs. Auf einmal hatte ich jemanden getroffen, der mein Zwilling hätte sein können. Es waren sofort er und ich – nicht er und ich gegen die Welt – aber wir mussten unbedingt zusammen nach Paris, nach Berlin … Es gab sofort diesen Pakt zwischen uns.« Robert Forster im Deutschlandfunk
»Wenn ich an Bands mit zwei starken Figuren denke, meine ich nicht unbedingt zwei Songwriter. Eher Konstellationen wie Lou Reed und John Cale bei Velvet Underground oder Bryan Ferry und Brian Eno bei Roxy Music oder die Pet Shop Boys … ja, die Pet Shop Boys sind eine Hochglanzversion von uns.« Robert Forster in der Taz.
Robert Forster wird Ausschnitte aus seinem Buch bei uns vorlesen und vom Autor und Musikredakteur (Rolling Stone) Maik Brüggemeyer übersetzen lassen. Und natürlich hat Robert Forster auch seine Klampfe dabei um uns im VITAMIN mit einigen wunderbaren Klassikern seiner Karriere zu verzaubern.
Wer sich das entgehen lässt, hat kein Herz!
Hochkarätige Kunst gibt es natürlich auch zu sehen: Der Schweizer Künstler Yves Netzhammer wird seine Video-Installation „ Die Subjektivierung der Wiederholung" zeigen, mit der er bereits auf der Biennale in Venedig und im Rahmenprogramm der Documenta in Kassel für Furore sorgte.
P.S: Achtung, die Veranstaltung ist bestuhlt, demnach gilt diesesmal "first come first serve"!

Veranstaltungsort
Vitamin
Echazstrasse 6
72764 Reutlingen
[ Lageplan ]
Eingetragen von:
Musikoffensive Reutlingen


Alle Angaben ohne Gewähr!

Kommentare zu diesem Event

- Noch keine Kommentare -
Code: MCR